Chancen für Umweltaktive Oberflächen

Reduktionspotenziale

Gerade in Zonen, in denen die Grenzwerte überschritten werden, können die photoaktiven Baustoffe dazu beitragen, die Belastung mit Stickoxiden zu reduzieren. Je größer die Flächen, umso größer sind die Abbauleistungen.

Unten stehende Grafik zeigt an exemplarisch ausgewählten Städten, wie sich die NO2-Belastung bei einer angenommenen Reduktion der Schadstoffe um 25% darstellen könnte.

 

NO2-Konzentration in der Umgebungsluft [µg/m3]
 

Initiative photoaktive Baustoffe | Auf der Pirsch 34, D-67663 Kaiserslautern | T +49.631.3103516, F +49.631.31090487