Hohe Umwandlungsraten

Beispiel einer Tagesmessung für Nüdling Airclean (Darstellung der 3-Minuten-Mittelwerte).
Beispiel einer Tagesmessung für die Fassadenbeschichtung KEIM Soldalit-ME (Darstellung der 15-Minuten-Mittelwerte).
Beispiel einer Tagesmessung für die Braas Frankfurter Pfanne Titano/x (Darstellung der 3-Minuten-Mittelwerte).

Umwandlungsraten von bis zu 70% konnten in Abhängigkeit von Lichtintensität, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Anströmungsintensität (Wind) ermittelt werden. Damit wurde die photokatalytische Wirkung unserer photoaktiven Baustoffe unter Umweltbedingungen nachgewiesen.

Unsere photoaktiven Baustoffe sind damit als Maßnahme zur Schadstoffreduzierung geeignet. Sie empfehlen sich zur Berücksichtigung auch bei der Planung von Maßnahmen zur Luftreinhaltung.

Je mehr Flächen insgesamt mit photoaktiven Baustoffen ausgerüstet werden können, umso höher wird die lokale Reduzierungsleistung bei der NO2 Verminderung sein. Dies wird z.B. in der Stadt Fulda im Rahmen der Luftreinhalteplanung mit Hilfe des Pflasters AirClean in Abstimmung mit den Hessischen Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz umgesetzt.
 

 
 

Initiative photoaktive Baustoffe | Auf der Pirsch 34, D-67663 Kaiserslautern | T +49.631.3103516, F +49.631.31090487